Wirtschaft

Anstoß eines Zentrenmanagements für die Erwitter Innenstadt

Mit dem Förderprogramm „Sofortprogramm zur Stärkung unserer Innenstädte und Zentren in Nordrhein-Westfalen 2021“ hat das Land NRW einen insgesamt 70 Mio. Euro schweren Topf aufgelegt, um die Zentren der Städte und Gemeinden zu beleben. Rund 99.000 Euro entfallen auf die Erwitter Innenstadt.

Das Büro Stadt + Handel aus Dortmund wurde im Rahmen des Sofortförderprogramms NRW Anfang 2022 beauftragt, ein vorbereitendes Zentrenmanagement zu erarbeiten. Ziel ist die Entwicklung einer Strategie für die Innenstadt von Erwitte, die im Sinne einer attraktiven Gesamtsituation einen Mehrwert für alle erzielt.

 


Ausschuss für Stadtentwicklung, Umwelt, Klimaschutz, Mobilität und Digitales am 25. August 2022

Das Büro Stadt + Handel stellt sich und den aktuellen Stand des Zentrenmanagements im öffentlichen Teil der Sitzung vor.


Strategiewerkstatt am 17. August 2022

Im Rahmen der Werkstatt werden die wesentlichen Analyseergebnisse eingeordnet und konkrete Maßnahmen zur zukünftigen Gestaltung der Innenstadt von Erwitte formuliert. Alle weiteren Informationen zur Strategiewerkstatt erhalten Sie hier.


Innenstadt-Tour am 21. Juni 2022

Mit der Innenstadt-Tour, an der 18 Personen aus den Bereichen Gastronomie, Hotelgewerbe, Einzelhandel, Verwaltung und Bürger:innen teilgenommen haben, konnten bei einem Gang durch Innenstadt Anregungen und Perspektiven der lokalen Expert:innen vor Ort aufgenommen werden. Diese fließen nun gemeinsam mit der fachlichen Perspektive des Gutachterbüros in eine Analyse des Ist-Zustandes der Innenstadt ein.


Speed-Datings am 15. Juni 2022

Bei den sogenannten Speed-Datings, rund zehn Minuten langen digital geführten Gesprächen, wurde der Austausch mit Akteur:innen vor Orts gesucht und eine erste Bestandserfassung von Problemen und Wünschen der beteiligten vorgenommen.


Öffentliche Impulsveranstaltung am 16. Mai 2022

Gestartet hat der Prozess mit einer öffentlichen Impulsveranstaltung am 16.05.2022 im Rathaus der Stadt Erwitte. Einem breiten Kreis von rd. 40 interessierten Bürger:innen, Gewerbetreibenden und Gastronomen wurden das Ziel des Anstoßprozesses sowie der Ablauf und bereits einige Beispiele für Ergebnisse und Maßnahmen aus anderen Prozessen präsentiert.


März 2022 - Startschuss für das Zentrenmanagement

Der Strukturwandel in den Innenstädten wurde durch die Corona-Pandemie beschleunigt. Dieser Wandel bedarf einer neuen Antwort auf die Frage, wie sich die Innenstadt von Erwitte zukünftig aufstellen wird und muss, um sich als multifunktionale Innenstadt im Wettbewerbsumfeld positionieren zu können.

Ziel des Prozesses ist die Entwicklung einer Gesamtstrategie für die Innenstadt von Erwitte. Mit konkreten Zielsetzungen und Maßnahmen soll auch jenseits des Handels eine attraktive Gesamtsituation im Sinne eines Mehrwertes für alle erzielt werden.

Die Stadt Erwitte startet zusammen mit dem beauftragten Büro Stadt + Handel einen Prozess zum Anstoß eines Zentrenmanagements.


Kontakt

Frau Himstedt

Details