Leben in Erwitte

European Energy Award

Ende 2013 wurde der politische Beschluss zur Teilnahme am European Energy Award (eea) gefasst, Anfang 2014 kam die Förderzusage zur Teilnahme am eea.

Der eea ist ein internationales Qualitätsmanagementsystem und Zertifizierungsverfahren für kommunalen Klimaschutz, das bereits seit mehr als zehn Jahren zahlreiche Kommunen in Deutschland und Europa auf dem Weg zu mehr Energieeffizienz unterstützt.

Klimaschutz ist eine Querschnittsaufgabe, die sich über alle Fachbereiche in der Verwaltung wie Gebäudebetrieb, Umwelt, Stadt- und Verkehrsplanung, Personal und interne Organisation, Abwasserwerk und Öffentlichkeitsarbeit erstreckt. Folglich setzt sich das Energieteam der Stadt Erwitte, das für die Umsetzung des eea vor Ort verantwortlich ist, aus Mitarbeitern der unterschiedlichen Fachdienste zusammen.

Mit Hilfe eines umfassenden Fragenkatalogs und durch die Unterstützung des eea-Beraters wurden die bisher in der Stadt Erwitte realisierten Energie- und Klimaschutzaktivitäten in 6 Handlungsfeldern erfasst, analysiert und bewertet:

  • Entwicklungsplanung und Raumordnung,
  • Kommunale Gebäude und Anlagen,
  • Versorgung und Entsorgung,
  • Mobilität,
  • Interne Organisation,
  • Kommunikation und Kooperation

Das Ergebnis dieser lst-Analyse ist ein stärken-schwächen-Profil, welches anhand eines standardisierten Punktesystems – angepasst an die Rahmenbedingungen der Kommune – erstellt wurde.

Anhand der lst-Analyse wurden die nicht ausgeschöpften Potenziale im Bereich Energieeffizienz und Klimaschutz der Stadt Erwitte identifiziert und Prioritäten definiert. Auf dieser Basis wurde das Energiepolitische Arbeitsprogramm mit einem verbindlichen Maßnahmenplan erarbeitet. Das Energiepolitische Arbeitsprogramm ist am 12.05.2015 im damaligen Umwelt- und Verkehrsausschuss und am 25.06.2015 im Rat beschlossen worden. Es wurden für die geplanten Aktivitäten Prioritäten, Zuständigkeiten und Zeiträume verbindlich festgelegt.

Die weitere Teilnahme am European Energie Award ist am 14.12.2017 vom Rat beschlossen worden, somit hat sich die Laufzeit um weitere 4 Jahre bis zum 28.02.2022 verlängert. Zum Ende der Laufzeit wird ein externes Audit durchgeführt, dass die Grundlage für die Zertifizierung und Auszeichnung der Kommunen bildet.

Mindestens 50 Prozent Zielerreichungsgrad sind notwendig, um den European Energy Award zu erhalten und damit „Partner mit Auszeichnung“ zu werden.

www.european-energy-award.de