Stadt

Stille Befreiung

Nervenkitzel auf der Kleinkunstbühne mit der Autorin Petra Hammesfahr

Im Rahmen des Festivals `Mord am Hellweg` liest die bekannte Autorin aus ihrem neuesten Krimi

Die Bestsellerautorin Petra Hammesfahr ist eine der bekanntesten deutschen Krimi- und Thrillerautorinnen. Ihre Spannungsromane sind seit Jahren aus den Bestsellerlisten nicht mehr wegzudenken. Sie wurde für ihre Werke mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet und ihr Roman "Die Sünderin" inspirierte die erfolgreiche Netflix-Serie "The Sinner" mit Jessica Biel. An diesem Abend sorgt Hammesfahr in Erwitte für Nervenkitzel der Extraklasse. Im Gepäck hat sie ihren aktuellen Thriller „Stille Befreiung“. Freuen Sie sich auf Hochspannung pur!

Zu „Stille Befreiung“ (2022):

Mit achtzehn will Sandra unbedingt der Bevormundung durch ihr Elternhaus entfliehen. Ronnie scheint dafür genau der richtige Mann zu sein. Die Warnungen ihrer Familie schlägt sie in den Wind, realisiert aber schon kurz nach der Hochzeit, dass sie einem Blender auf den Leim gegangen ist. Erst zwei Jahre nach der Geburt ihrer Tochter schafft sie den Absprung. Mit der Kleinen zieht Sandra als Pflegerin für die schwerstbehinderte Rebekka in deren Haus. Jedoch die Hoffnung auf ein neues Leben zerbricht, als sie dort eines nachts überfallen wird. Noch ahnt sie nicht, dass der wahre Albtraum erst begonnen hat …

Weitere Informationen: https://www.mordamhellweg.de


Termine

  • 06.10.22 19:30 Uhr