Stadt

Masuren: Thorn - Danzig - Königsberg

15. Fernweh 360° in Kooperation mit dem Patriot

Landschaft zum Träumen: stille Seen, goldene Felder und friedliche Störche... Gleichzeitig ist dies aber auch eine Region Europas, mit der der Mensch nicht immer liebevoll umging. Auf den Spuren der Ritter des Deutschen Ordens, vorbei an der mächtigen Marienburg, erkunden die Fotojournalisten die Schauplätze des Dichters Ernst Wichert.

Über das heute polnische Danzig, dessen einstigen hanseatischen Reichtum man noch ahnen kann, und das früher so prächtige Königsberg - heute Kaliningrad -, dessen Kriegswunden noch immer nicht ganz verheilt sind, führt der Weg hinein nach Masuren, dem stillen Land der kristallklaren Seen und dunklen Wäldern. Von Menschen wird erzählt, die Masuren treu geblieben sind oder denen die Region ans Herz gewachsen ist. Danuta und Krzysztof haben die letzten verfallenen, alt-masurischen Häuser zusammengesucht und sie zu einem neuen Dorf aufgebaut. In Ihrer kleinen Herberge verwöhnen sie nun jeden der den Weg hier her findet mit exotischen, masurischen Köstlichkeiten. Die junge Joanna ist voller Energie, die vor langer Zeit verschwundenen Wildpferde, die Tarpane, wieder in den masurischen Wäldern auszuwildern. Sie alle verbindet eine tiefe Liebe zu ihrer alten oder neuen Heimat.


Termine

  • 24.10.22 19:00 - 21:30 Uhr