Stadt

Deutsche Kriegsgräberfürsorge

|   Stadt

Die Stadt Erwitte bedankt bei allen Sammlern und Spendern.

Auch in diesem Jahr haben sich in Erwitte wieder viele Personen engagiert und Spenden für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge gesammelt.

Kriegsgräberfürsorge bedeutet mehr als Pflege und Erhalt von Gräbern der Opfer von Kriegen und Gewaltherrschaft; sie setzt Zeichen gegen das Vergessen und baut Brücken aus der Vergangenheit in Gegenwart und Zukunft. So werden Projekte im Rahmen der Friedenserziehung in den Jugendbegegnungs-/Bildungsstätten des Volksbundes unterstützt.

Unzählige Spender haben an der Haussammlung und in Bürger- und Schützenversammlungen mit ihrem finanziellen Beitrag diese Aktion unterstützt. So konnte die Stadt Erwitte die stattliche Summe von 3.649,62 € an den Volksbund weiterleiten. Im Vergleich dazu waren es im letzten Jahr 2.574,45 €.

Die Stadt Erwitte bedankt sich bei allen Beteiligten ganz herzlich für die in der heutigen Zeit nicht selbstverständliche Unterstützung dieser Aktion.

 

(Grafiken: © 2018 - Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V. Landesverband NRW)

Grafik:  © 2018 - Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V. Landesverband NRW
Grafik: © 2018 - Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V. Landesverband NRW