Stadt

Impfzentrum Kreis Soest

|   News

Einsatz im Impfzentrum Kreis Soest nach 12 Wochen beendet - Personal kehrt zur Stadtverwaltung zurück.

Insbesondere die personelle, organisatorische und logistische Aufbau- und Anlaufphase des Impfzentrums des Kreises Soest war ein großer Kraftakt für die betreibenden Institutionen, berichtete Mirko Hein, organisatorische Leitung des Impfzentrums des Kreises Soest. Diese Phase unterstütze die Stadt Erwitte interkommunal durch die Abordnung von Personal.


Bürgermeister Henneböhl bedankte sich nun vor Ort bei den entsandten Kolleginnen für diesen Einsatz und informierte sich über Ihr Wirken.

„Wie viele andere Kolleginnen und Kollegen der Stadtverwaltung vor Ort in Erwitte und viele andere Menschen in unserer Stadt, haben auch die Kolleginnen einen wichtigen Beitrag in dieser Pandemie geleistet“, bedankt sich Bürgermeister Hendrik Henneböhl.

Der Einsatz ging von telefonische Beratungsangebote, über Verwaltungstätigkeiten bis hin zu Unterstützungstätigkeiten für die Bürgerinnen und Bürger im Impfzentrum selbst.

Auch Mirko Hein bedankte sich bei den Kolleginnen für den Einsatz und auch die Unterstützung durch die Stadt Erwitte.

Zwischenzeitlich konnte man die Mitarbeiterinnen wieder in Erwitte begrüßen.


 

Frau Mielke, Bürgermeister Henneböhl und Herr Hein. Foto: Wedderwille - Kreis Soest
Frau Mielke, Bürgermeister Henneböhl und Herr Hein. Foto: Wedderwille - Kreis Soest