Stadt

Wasseruhr

Zum Nachweis der auf dem Grundstück verbrauchten oder zurückgehaltenen Wassermengen, z. Bsp. für die Gartenbewässerung, ist die Installation eines Zwischenzählers/Wasseruhr notwendig. Die technischen Vorgaben sowie die allgemeine Vorgehensweise sind dem Merkblatt „Installation einer Wasseruhr“ zu entnehmen (s. Unterlagen/Downloads)

Die Ablesung des jeweiligen Zählerstandes erfolgt durch den Grundstückseigentümer. Der Grundstückseigentümer ist verpflichtet bis zum 15.12. eines jeden Jahres den aktuellen Zählerstand der Stadt Erwitte mitzuteilen.Der Nachweis obliegt dem Gebührenpflichtigen.
Den Zählerstand können Sie online übermitteln. Das Online-Formular steht ab dem 01.10. wieder zur Verfügung.

Ihre Ansprechpartner

  • Frau Brügger

    02943 896-301
    Adresse | Sprechzeiten | Details
  • Herr Weiß

    02943 896-302
    Adresse | Sprechzeiten | Details