Stadt

Straßenbeleuchtung

Für die Unterhaltung und Erweiterung der öffentlichen Straßenbeleuchtung ist die Stadt Erwitte zuständig. Bis zum Jahr 2021 soll die komplette Straßenbeleuchtung auf LED-Technik umgerüstet werden. In den Jahren 2017 und 2018 wurde zunächst damit begonnen, die förderfähigen Leuchten mit BMU-Mitteln umzurüsten. Alle weiteren Leuchten sollen sukzessive nach einem vom Umwelt- und Verkehrsausschuss der Stadt Erwitte beschlossenen Konzept umgerüstet werden.

Leuchte defekt?

Beim Ausfall von Leuchten, bei Beschädigungen oder sonstigen Anliegen im Zusammenhang mit der Straßenbeleuchtung wenden Sie sich bitte an die angegebenen Ansprechpartner oder melden Sie uns Ihr Anliegen über das Online-Kontaktformular.

 

  • Bei einer messbaren Verbesserung der Straßenbeleuchtung sowie bei einer Erweiterung von 40 % oder mehr wird die Umrüstung in einigen Straßen gemäß dem Kommunalabgabengesetz NRW beitragspflichtig. Die Grundstückseigentümer der betroffenen Straßen werden von der Verwaltung hierüber informiert. Als Bemessungsgrundlage dient hierbei die Grundstücksgröße unter Berücksichtigung weiterer Faktoren, wie z. B. gewerbliche oder landwirtschaftliche Nutzung.

Ihre Ansprechpartner

  • Herr Jacobeit

    02943 896-303
    Adresse | Sprechzeiten | Details
  • Herr Noll

    02943 896-307
    Adresse | Sprechzeiten | Details