Stadt

„Rest-Cent“ unterstützt Skatepark

|   News

Dieses Jahr konnten die von der Spendengemeinschaft „Rest-Cent“ der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadt Erwitte gesammelten 257,16 € an den Jugend- und Skateförderverein Erwitte e. V. gespendet werden. Dieser Betrag soll, zusätzlich zu der kürzlich erfolgten Förderung durch den Kreis Soest, zur weiteren Sanierung und Modernisierung der Skateanlage (Fertigstellung Bauabschnitt, Erneuerung der Rampenanlage, Erweiterung Skatepark) verwendet werden.

Die Übergabe erfolgte am 04.07.2019 auf dem Gelände des Skateparks am Brockmeiersweg. Anwesend waren Herr Bernd Leutnant (Personalratsmitglied), Herr Hendrik Schwarz (2. Vorsitzender JSF e. V.), Herr Daniel Kemper (1. Vorsitzender JSF e. V.) und Frau Meike Bartsch (stellv. Personalratsvorsitzende) (von li. nach re.).

Bei der Anfang 2010 ins Leben gerufenen Aktion spenden einmal jährlich die teilnehmenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadt Erwitte ihre Restcents für caritative Zwecke. Die Spende, die sich meist zwischen 200 € - 300 € bewegen, werden entsprechend eines gemeinsam gefassten Beschlusses vergeben. Der Personalrat betreut die Aktion organisatorisch.