Stadt Erwitte / Sonntag, 26.10.2014

Navigation überspringen | Zusatzinformationen | Startseite | Inhaltsverzeichnis | Suche | Hilfe | Grafische Version |

Inhalt


Wegweiser: Archiv
Vortrag des Kulturrings in Alten Rathaus.

Neuer Vortragsraum

Erstmalig kann er jetzt genutzt werden, der Vortragsraum im Alten Rathaus am Markt in Erwitte. Nach der grundlegenden Renovierung des Amtshauses aus dem Jahr 1716 und seiner Vermietung hat sich der Mieter Klaus Paeth bereiterklärt, den ehemaligen Gerichtssaal mit seinem Kamin und der Figur der Justizia für Vortragsveranstaltungen zu Verfügung zu stellen.

Dieses Angebot hat die Vorsitzende des Kulturrings Erwitte, Elisabeth Roe-mer, gern aufgegriffen und für eine „Premierenveranstaltung“ am Freitag, 13. Februar, einen Referenten gewonnen, der in Erwitte kein Unbekannter ist: Dr. Josef Henke vom Bundesarchiv in Koblenz! Dr. Henke stammt aus Erwitte und pflegt viele verwandtschaftliche und freundschaftliche Beziehungen in seine Heimatstadt. Bekannt geworden ist er spätestens durch seinen Festvortrag anlässlich des 1150jährigen Stadtjubiläums im Jahr 1986. Und auch in den Folgejahren stand er immer wieder bereit, um zu historischen Fragen Stellung zu nehmen.
Bei seinem Vortrag, der um 19.30 Uhr beginnt, geht es aber diesmal nicht um die Erwitter Stadtgeschichte oder um den Forschungsschwerpunkt des Wissenschaftlers, die Geschichte des Nati-onalsozialismus, sondern um ein Thema, das mit der neuen Heimat von Dr. Henke, Koblenz am Rhein, zu tun hat.
Der Rhein war insbesondere im neunzehnten Jahrhundert stärker in das Bewusstsein der Bevölkerung gerückt. Die damit verbundene Rheinromantik spiegelt sich in vielen Liedern über den Strom, romantischen Darstellungen mit Burgen, Schlössern und Ruinen und mit nationalem Gedankengut. Der Rhein wurde als „Schicksalsstrom der Deut-schen“ gedeutet, die „Wacht am Rhein“ im nationalen Überschwang gesungen.
Der Geschichte und dem Mythos des Rheins widmet Josef Henke seine Aufmerksamkeit und zeichnet ein Bild dieses Stroms aus kulturhistorischer Sicht.
Zum Vortrag, der am Freitag, 13. Februar um 19.30 Uhr im Vortragsraum des Alten Rathauses am Markt beginnt, sind alle Interessenten herzlich eingeladen. Der Eintritt ist kostenfrei.
 


http://www.erwitte.de
erstellt am 09.02.2004

Artikel versenden
Druckversion anzeigen



Seitenanfang | Navigation

Zusatzinformationen


Notruftafel



Für die Notdienste klicken Sie hier!

Stichwortsuche





Übersicht über die nächsten Termine



Weitere lks. unter Veranstaltungen


[18.10.2014 - 11.01.2015]
Ausstellung "NEUART" bis 11. Januar 2015
[26.10.2014 - 10.01.2015]
"Malgeschichten" - Ausstellung im SchlossHotel Erwitte
[31.10.2014 08:00]
Grüner Wochenmarkt
[01.11.2014 14:30]
Führung ab 14:30 Uhr: "Vom Korn zum Mehl"
[02.11.2014 14:00]
Historische Altstadtführung

Veranstaltungen melden



Hier können Sie Termine für Veranstaltungen im Stadtgebiet Erwitte melden!
weitere Informationen

Das Wetter in Erwitte





Seitenanfang | Navigation | 2014 MINDWERK AG